„The Golden Twenties“ oder „Positive Leadership“

Sind denn nun die sogenannten „soft factors“  im Unternehmen wirklich so wichtig für den Unternehmenserfolg, wie oft behauptet wird? Gibt es Beweise dafür, dass die Unternehmenskultur die Leistung des Unternehmens maßgeblich beeinflusst?

Die Antwort ist eindeutig: Ja! John Kotter und James Heskett haben über 200 Unternehmen in einem Zeitraum von 11 Jahren untersucht. Sie haben die Entwicklung ihrer wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit verfolgt. Was sie dabei entdeckten, ist faszinierend: Ihre Kultur kann Ihren wirtschaftlichen Erfolg steigern oder verursachen, dass Sie es nicht schaffen, sich an sich verändernde Märkte anzupassen!

Organisationen mit starken gemeinsamen Unternehmenswerten erhöhten ihren Gewinn in den beobachteten 11 Jahren um durchschnittlich 682%. Unternehmen ohne eine klare Kultur wuchsen nur um 166% durchschnittlich. Heskett sagt, dass eine effektive Kultur ca. 20 – 30 % des Unterschieds in der Unternehmensleistung erklärt, wenn Unternehmen mit und ohne starke Kultur verglichen werden.

Immer mehr Wirtschaftswissenschaftler, Berater und Praktiker sehen die Wichtigkeit von Unternehmenskulturen. Deloitte fand heraus, dass 95% aller Angestellten der Meinung sind, dass die Kultur des Arbeitgebers für sie einen höheren Stellenwert hat als das Gehalt. Gallup-Untersuchungen sagen, dass nur 13% aller Angestellten hoch engagiert sind und die Hälfte ihren Arbeitgeber als Arbeitgeber nicht empfehlen würden!

Die Unternehmenskultur hat entscheidenden Einfluss!

Nachgewiesenermaßen beeinflusst die Kultur

  • die Attraktivität eines Arbeitgebers für neue Mitarbeiter,
  • für die Mitarbeiter, die im Unternehmen bleiben sollen.
  • Sie beeinflusst den Erfolg von Fusionen und Akquisitionen,
  • von Veränderungen in der Organisation
  • und auch Innovationen!

Und es kommt nicht nur darauf an, eine starke Kultur zu haben. Eine positive Unternehmenskultur ist der starke Hebel für Unternehmenserfolg!

Was ist der Vorteil einer positiven Unternehmenskultur?

Ein positives Klima, gute Kommunikation und ein wohlwollendes Miteinander führen zu Höchstleistungen (Prof. K. Cameron). Eine positive Kultur löst eine Aufwärts-Spirale aus. Mitarbeiter gehen in solch einer Kultur die „Extra-Meile“ – und sind darüber manchmal selbst erstaunt!

Was ist eine positive Kultur?

Es bedeutet nicht: Wir sind alle nett zu einander und geben vor, alle glücklich zu sein. Es ist auch nicht „immer nur lächeln“.

In einer positiven Kultur werden herausfordernde Ziele gesetzt. Es gibt gegenseitige Unterstützung und bei Fehlern wird offen nach Verbesserungen gesucht. Kritik ist konstruktiv und blickt nach vorn.

Vielleicht zucken Sie jetzt mit den Schultern und denken: das mag ja alles sein. Aber unsere Unternehmenskultur zu verändern schaffe ich als Einzelner ja nie. Wir alle wissen, dass es leichter ist, die Titanic zu wenden als die Kultur eines Unternehmens zu verändern ….

Was können Sie heute tun?

Der erste Schritt, den jeder tun kann, ist: sehen Sie was gut läuft  – und sagen Sie es! Wissenschaftler fanden heraus, dass der wichtigste Faktor für die Vorhersage von unternehmerischem Erfolg eines Unternehmens das Verhältnis von positiven zu negativen Aussagen war! (Losada, Heaphy 2004) Positive Aussagen wie z. Bsp. echte Anerkennung, Unterstützung, Zustimmung, Komplimente. Wenn solche authentische Aussagen im Unternehmen „normal“ sind, ist das Klima für Herausforderungen, die gemeinsam gelöst werden, gut! Mitarbeiter fühlen sich emotional sicher und motiviert.

Werden Sie zum Hacker!

Hacken Sie Ihre Unternehmenskultur mit kleinen Veränderungen! Taten zählen mehr als tausend Worte, sagt Marcella Bremer (www.positive-culture.com). Fangen Sie zum Beispiel an, Fragen zu stellen, um Ihre Mitarbeiter zu inspirieren und zu  motivieren

  • Was wäre möglich wenn … ?
  • Was würden Sie tun, wenn Scheitern keine Rolle spielen würde?
  • Was würden Sie tun, wenn wir alle Beschränkungen gemeistert hätten?
  • Was brauchen Sie, um das Projekt in der halben Zeit fertig zu stellen?
  • Was werden Sie jetzt TUN?

Fragen motivieren, drücken Wertschätzung aus, zeigen Vertrauen, regen an,  ….

Es entsteht ein positives Klima, ein innovatives Klima.

Suchen Sie sich einen Verbündeten für Ihr Experiment. Sie brauchen dafür kein Budget und können einen wirksamen Virus starten! Werden Sie zum Kultur-Hacker! Sie werden etwas verändern!

Ich wünsche Ihnen und Ihrem Unternehmen einen guten Start in die Golden Twenties!

Uta Steinweg

Führungskräfteentwicklung & Coaching

 

Bildnachweis Titelbild: ©Free-Photos – pixabay.com